Freitag, 30. Mai 2014 06:00

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person und Gefahrgut 

Am frühen Morgen des 30.05.2014 ereignete sich ein Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem LKW auf der Bundesautobahn 3 in Fahrtrichtung Oberhausen. Da der verunfallte LKW mit Flüssiggas beladen war und ein Austritt des Gefahrgutes nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde eine umfangreiche Alarmierung getätigt. 

Bei Eintreffen der ersten Kräfte konnte festgestellt werden, dass keine Person im Fahrzeug eingeklemmt war und kein Gefahrgut aus dem LKW ausgetreten ist. 

Seitens der Feuerwehr wurden die verletzten Personen dem Rettungsdienst übergeben, der Brandschutz an der Einsatzstelle sichergestellt und die Einsatzstelle gegen den rückwärtigen Verkehr abgesichert. Während der gesamten Einsatzdauer ist der betroffene LKW mit Gaswarngeräten überwacht worden. 

Nach circa zwei Stunden war der Einsatz für den Löschzug Elten beendet.

Eingesetzte Kräfte: HLF20/16 (Elten), MTF (Elten), KdoW, HLF20/16 (Stadt), RW2 (Stadt), GW-G (Stadt), ELW1 (Stadt), MTF (Stadt), PTLF4000 (Stadt), Rettungsdienst, Polizei

Bildergalerie:

www.schulmann.tv