Reanimation

Ein Leben retten!

Mit dem einfachen Merkschema PRÜFEN - RUFEN - DRÜCKEN können Leben gerettet werden!

Aber was beutet das Merkschema eigentlich und wie funktioniert eine Reanimation?

PRÜFEN:

  • Prüfen Sie ob die Person ansprechbar ist.
  • Sprechen Sie die Person direkt an "Hören Sie mich?" 
  • Schütteln Sie die Person an den Schultern und sprechen Sie weiter.
  • Hören Sie auf die Atmung. Hat die Person keine oder eine nicht normale Atmung?

RUFEN:

  • Rufen Sie direkt die 112 an und schildern Sie den Vorgang und Ihre gewonnen Erkenntnisse aus dem Punkt PRÜFEN!
  • Oder beauftragen Sie eine umherstehende Person mit dem Absetzen des Notruf.

DRÜCKEN:

  • Beginnen Sie umgehend mit der Herzdruckmassage. 
  • Legen Sie den Brustkorb frei.
  • Legen Sie den Handballen auf die Mitte der Brust und anschließend die andere Hand darüber.
  • Verschranken Sie die Finger der oberen Hand und halten Sie die Arme durchgedrückt.
  • Beginnen Sie zu drücken. Der Brustkorb sollte sich 5-6 cm senken.
  • Drücken Sie 100 bis 120 mal die Minute.
  • Hören Sie nicht auf, bis Hilfe eintrifft.
  • Geschulte Helfer sollen eine Mund-zu-Mund-Beatmung im Verhältnis 2x Beatmungen zu 30x Herzdruckmassagen.

Mit Hilfe dieser Vorgehensweise kann Jeder ein Leben retten!